Willkommen bei verkehrplus

Kreative Ideen und Mobilitätslösungen für die Zukunft.

 

Mobilitätsfest in Gratwein-Straßengel ein voller Erfolg

 

September 2015

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche fand am 18. September 2015 in der Großgemeinde Gratwein-Straßengel ein Mobilitätsfest statt. Dem Denkanstoß der Mobilitätswoche „Do the right mix“ folgend, wurden an zwei Standorten unter anderem E-Cars, E-Bikes, Segways zum Testen sowie eine Fahrradschule und ein kostenloses Fahrradservice angeboten. Zwischen den beiden Standorten verkehrte ein stets vollbesetzter Cabrio-Shuttlebus.

verkehrplus begleitete die Marktgemeinde Gratwein-Straßengel bei der Organisation des Mobilitätsfestes. Zudem konnten sich interessierte BürgerInnen bei einem Stand von verkehrplus über die in Gratwein-Straßengel geplanten neuen Mobilitätsangebote Mikro-ÖV und Car-Sharing informieren.

Tunnel Berg Bock ist Sieger im ADAC-Tunneltest 2015

 

August 2015

Der Tunnel Berg Bock auf der Autobahn A 71 in Thüringen ist Sieger im ADAC-Tunneltest und damit laut diesem Europas sicherster Straßentunnel. Die verkehrplus GmbH war im Jahr 2012 für die Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung zur Nachrüstung und Sanierung der verkehrstechnischen Ausstattungen zuständig. Link zur Pressemitteilung: Thüringer Allgemeine

Auftakt zum Radverkehrskonzept der Pilotregion Feldbach

 

Juli 2015

Mit einer Presseveranstaltung und einer anschließenden Befahrung der Region mit allen Stakeholder fand Mitte Juli die offizielle Auftaktveranstaltung zum Radverkehrskonzept für die Pilotregion Feldbach statt. Bgm. Josef Ober gab dabei das ambitionierte Ziel vor, dass sich zukünftig die Nutzung des Fahrrades im Alltagsverkehr verzehn- oder gar verzwanzigfachen solle. Dafür wird das zukunftsweisende und visionäre Radverkehrskonzept von verkehrplus, das, wie schon in bewährter Weise bei den Radverkehrskonzepten der Pilotregionen Kapfenberg und Fürstenfeld, in einem kooperativem Planungsprozess entwickelt wird, die Grundlagen schaffen. In der gemeinsamen Befahrung – auch mit einem Lastenrad – wurden die Stakeholder auf die aktuelle Situation in der neuen Stadt Feldbach für den Radverkehr aufmerksam gemacht und für die Belange von RadfahrerInnen sensibilisiert.

 

Radverkehrskonzepte für die Pilotregionen Kapfenberg und Fürstenfeld

Juli 2015

Das Ziel der Radverkehrsstrategie Steiermark 2014+ ist die Stärkung des Radverkehrs in der Steiermark und die Steigerung des Radverkehrsanteils am Gesamtverkehrsaufkommen. Im Auftrag des Landes Steiermark und unter Beteiligung der jeweiligen Gemeinden, regionalen Baubezirksleitungen, den lokalen Wirtschaftstreibenden sowie der Landentwicklung Steiermark, entwickelte verkehrplus die Radverkehrskonzepte für die Pilotregionen Kapfenberg und Fürstenfeld. Wesentliche Ergebnisse stellen ein Hauptradroutennetz mit hoher Qualität für den Alltagsradverkehr, welches in den nächsten Jahren umzusetzen ist und unterschiedliche Bewusstseinsbildungsmaßnahmen für ein fahrradfreundliches Klima in den beiden Regionen dar.