Willkommen bei verkehrplus

Kreative Ideen und Mobilitätslösungen für die Zukunft.

 

Verkehrsführung während der Bauzeit in Bad Lobenstein

Februar 2013

Die verkehrplus Verkehrstechnik und Verkehrsmanagement GmbH plant für das Straßenbauamt Ostthüringen die Verkehrsführung während der Bauzeit der L 1095 zwischen Neundorf und Rodacherbrunn einschließlich großräumiger Umleitungsführung. Im Zuge der verkehrsorganisatorischen Planungen sind regionale Besonderheiten, wie Langholztransporte sowie Provisorien für den Busverkehr, mit zu berücksichtigen. 

Freiraum-Klima: Klimaänderungen erlebbar und messbar machen

Februar 2013

Am zweiten Aktionstag im Projekt „Freiraum-Klima: Klimaänderungen erlebbar und messbar machen“ wurde unter Anleitung und mit Hilfe des verkehrplus-Teams von SchülerInnen der BAKIP (Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik) ein Fahrradanhänger zusammengebaut. Zusammen mit dem im Herbst 2012 beim ersten Aktionstag umgebauten E-Bike werden die SchülerInnen die Bewältigung von Alltagswegen in die Stadt Mureck und Umgebung testen. Das Projekt wird im Programm „Talente Regional – Kinder, Unternehmen und die Welt der Forschung“ von der österreichischen Bundesregierung gefördert. 

Verkehrskonzept Crimmitschau

Januar 2013

Die Erarbeitung des Verkehrskonzeptes für die Stadt Crimmitschau in Westsachsen ist abgeschlossen. Grundlage des multimodalen Konzeptes sind umfangreiche empirische Untersuchungen, die kleinräumige Analyse der Stadtstruktur sowie makroskopische und mikroskopische Modellberechnungen. Ein besonderer planerischer Schwerpunkt waren Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr, insbesondere die Herstellung eines zusammenhängenden Netzes. 

prometplus d.o.o. Zagreb

Dezember 2012

Gemeinsam mit der Schienen-Allianz Kroatien hat verkehrplus die prometplus d.o.o. mit Sitz in Zagreb gegründet. Operativer Geschäftsführer vor Ort ist Ivan Simunec.

Kroatien wird ab Juli 2013 Teil der Europäischen Union sein, und die Infrastruktur wird in die europäischen Netze integriert werden. Wir freuen uns auf die dynamischen Entwicklungen in Kroatien.

Inbetriebnahme von drei Verkehrslichtsignalanlagen entlang der B320 in Liezen

November 2012

Am 16.11.2012 erfolgte die Inbetriebnahme von drei VLSA entlang der B320 in Liezen. Im Zuge der Sanierung der B320 im Abschnitt Liezen erarbeitete verkehrplus die neue (teil-)verkehrsabhängige Steuerung und die Koordinierung der drei Anlagen bis zur Umsetzung im Rahmen der Assistenz für die ÖBA.

Verleihung FSV-Preis an verkehrplus-Mitarbeiterin Renate Mussbacher

November 2012

Am 07.11.2012 wurde unserer Mitarbeiterin, Frau Renate Mussbacher, der FSV Preis für ihre Diplomarbeit verliehen. Ihre Diplomarbeit mit dem Thema „Bildverarbeitende Messtechnik bei VLSA-Einzelknotensteuerungen“ hat sie im Rahmen des Forschungsprojekts „MSdek plus“ erarbeitet, das verkehrplus derzeit zusammen mit den Firmen Medianova und Northbridge IT Solutions bearbeitet.

B 20 Cham - Furth im Walde: Ortsumgehung Furth in Troglage

Oktober 2012

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Bundesstraße 20 erfolgt im Abschnitt Cham – Furth im Wald die Errichtung des Bauwerks 18-3 mit einer offenen/überdeckten Troglage im Bereich Eschlkamer Straße/ Chamb.

Durch das Ingenieurbüro verkehrplus Verkehrstechnik und Verkehrsmanagement GmbH (Auftragnehmer) erfolgt die Bauüberwachung der verkehrstechnischen Ausstattung des Bauwerks Troglage (LV-Titel 4 Verkehrstechnische Einrichtungen) für das die Tunnelausstattung planende Ingenieurbüro GBI - Gackstatter Beratende Ingenieure GmbH Erfurt (Auftraggeber).

Ausbau L 1061 Camburg-Stöben - Verkehrsführung während der Bauzeit

September 2012

Zwischen Camburg und Stöben ist der Ausbau der Landesstraße L 1061 einschließlich Böschungssicherung des nordöstlichen Steilhanges durch abschnittsweise Randbalken geplant. Da die erforderlichen Arbeiten zur Fahrbahnaufweitung in beiden Böschungen durchzuführen sind, wird eine zumindest zeitweise halbseitige Mitnutzung der L 1061 als Baufläche notwendig.

Die verkehrplus Verkehrstechnik und Verkehrsmanagement GmbH übernimmt im Auftrag des Straßenbauamtes Ostthüringen hierfür die verkehrsorganisatorischen Planungsleistungen für die Verkehrsführung während der Bauzeit im Ausbauabschnitt der L 1061 sowie im nachgeordneten Netz.

Parkraumkonzept Jena Tatzendpromenade

August 2012

verkehrplus erarbeitet im Auftrag der Stadt Jena das Parkraumkonzept für den Bereich Tatzendpromenade. In diesem Gebiet überlagert sich die Parkraumnachfrage von verschiedenen Nutzergruppen wie Bewohner, Beschäftigte, Studenten, Einkaufsverkehr und weitere. Zur Entschärfung der bestehenden Nutzerkonflikte plant die Stadt Jena die Einführung einer geeigneten Parkraumbewirtschaftungin diesem Gebiet.

Die Untersuchung umfasst die Erfassung des bestehenden Parkraumangebotes, die empirische Erfassung der realisierten Parkraumnachfrage, die Erarbeitung eines Konzeptes zur Einführung von Bewohnerparkzonen inklusive der Wirkungsabschätzung sowie einen Kostenüberschlag für die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen.

Umzug des Weimarer Büros

Juni 2012

Am 04.06.2012 findet verkehrplus in der Eduard-Rosenthal-Str. 30 in Weimar ein neues Domizil. Unser Büro befindet sich in einer Etage einer alten Villa an der Ilm. Die neuen Räume schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Wir freuen uns, Ihnen weiterhin als Partner für die Lösung verkehrsplanerischer und verkehrstechnischer Fragen zur Verfügung zu stehen.

Bitte beachten Sie die neue Postanschrift:

Eduard Rosenthal-Str. 30
99423 Weimar