Wissenschaftliche Begleitung Mikro-ÖV-Systeme für den Nahverkehr im ländlichen Raum

Evaluierung und wissenschaftliche Begleitung

Der Klima- und Energiefonds förderte seit 2011 Mikro-ÖV Systeme für den Nahverkehr in ländlichen Räumen in Österreich. verkehrplus wurde beauftragt diese Förderprojekte der Jahresprogramme 2012, 2013 und 2014 zu evaluieren und wissenschaftlich zu begleiten. Von Mai 2014 bis Jänner 2019 fanden 45 vor-Ort-Evaluierungstermine in 7 Bundesländern statt. Einerseits wurden Grundlagenstudien in Vorbereitung zur Implementierung von Mikro-ÖV Projekten gefördert, andererseits wurde der Betrieb von Mikro-ÖV Angeboten mit bis zu 50% der Gesamtkosten gefördert. Sämtliche ProjektträgerInnen wurden durch verkehrplus fachlich beraten und im Sinne einer erfolgreichen Projektabwicklung unterstützt.
Dieses Förderprogramm, welches seit 2017 vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie übernommen wurde, hat die Bedeutung von Mikro-ÖV in Österreich erheblich geprägt.
verkehrplus konnte sich u.a. aufgrund dieser Evaluierungstätigkeit enorme Kompetenzen im Bereich Mikro-ÖV aneignen und wesentliche Erkenntnisse für eine erfolgreiche Planung und Implementierung von Mikro-ÖV Angeboten sammeln.

Schließen